• JR

Ergotherapie bei älteren Menschen

Unsere Gesellschaft verändert sich.

Die Großfamilie ist von der Kleinfamilie abgelöst worden, immer mehr Menschen leben allein. Der Anteil älteren Menschen an der Bevölkerung steigt zunehmend an und die Fortschritte der Medizin, besonders in der Erforschung der Alterskrankheiten, bewirken eine immer längere Lebenserwartung.

Altern geht aber auch mit einer Fülle von physiologischen Veränderungen einher, verbunden mit verschiedenen Funktionseinschränkungen.

Dieser Alterungsprozess kann leider nicht verhindert werden, allerdings weiß man heute, dass eine aktive Gestaltung des eigenen Alltags, ein aktiver Lebensstil und ein aktiver Geist dazu beitragen, gesund zu altern.

Zahlreiche Studien belegen einen spürbaren Zusammenhang zwischen zielgerichteter Aktivität, Gesundheit und Wohlbefinden.

Senioren, die körperlich, geistig und im sozialen Umfeld aktiv sind, führen länger ein selbstbestimmtes eigenverantwortliches Leben und erhalten sich so eine wesentlich höhere Lebensqualität.

Wenn ältere Menschen mit der persönlichen Bewältigung ihres Alltags nicht mehr zurecht kommen oder schwere Krankheiten auftreten, sind Ergotherapeuten die Fachleute, um bei Problemen Unterstützung zu geben.




4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen